Testmethoden für medizinische Verpackungen

Prüfdienstleistungen

Unsere Videos mit Industriestandard-Testmethoden zeigen, wie Sie Ihre Verpackung auf undichte oder unsachgemäße Versiegelungen prüfen können. Kontaktieren Sie unser Reaktionsteam für zusätzliche Hilfe.

Trockenpenetration-Verpackungsunversehrtheitstest – F1929

Another approach

Der Trockenpenetration-Verpackungsunversehrtheitstest ist eine effektive und weit verbreitete Methode zur Lokalisierung von Kanälen, die durch unsachgemäße Versiegelung oder Materialauswahl verursacht werden. Sehen Sie sich das folgende Video an:

 

Rand-Eintauch-Versiegelungstest (Edge Dip Seal Integrity Test)

Another approach

Ein anderer Ansatz ist die Rand-Eintauch-Versiegelungs-Testmethode. Ein Teil des versiegelten Materials wird in Farbstoff eingetaucht. Es ist keine Nadel oder Spritze nötig. Nur eine minimale Menge an Farbstoff wird benötigt, um die Kapillarwirkung auszulösen.

Abzieh- und Berstfestigkeitstest (Peel Strength and Burst Strength Testing)

Abzieh- und Berstfestigkeitstest (Peel Strength and Burst Strength Testing)

Der Abziehfestigkeitstest bestimmt die Festigkeit der Klebeverbindung von zwei Verbindungsflächen (z. B. punktbeschichteter Deckel, der mit dem tiefgezogenen Blisterflansch versiegelt ist), während der Berstfestigkeitstest einen Wert liefert, der die Gesamtpaketfestigkeit durch ein Versagen zeigt, das üblicherweise am schwächsten Teil der Dichtung auftritt. Obwohl beide Testverfahren Informationen zu den Festigkeitseigenschaften eines Pakets und/oder einer Versiegelung liefern, gibt es keine mathematische Korrelation für die vergleichende Berechnung von Abzieh- und Berstfestigkeitswerten. Beide Testmethoden spielen eine ebenso wichtige Rolle bei der Bewertung von medizinischen Verpackungen.

Umfangreiche Forschung und Stärke und Integrität, Teil zwei: Grundlagen der Versiegelungsfestigkeitsprüfung vergleicht beide Testmethoden.