PackTalk is a blog for the Healthcare Packaging Industry

Design Thinking im OP? Schnuppern Sie rein!


Veröffentlicht am 20. November 2019

Ich habe meine Karriere in der IT begonnen, fand dann meinen Weg ins Marketing, bin aber als Sohn eines Ingenieurs aufgewachsen. Das Haus eines jeden Ingenieurs ist voller Projekte, und die Pepes waren da keine Ausnahme. Der Fernseher wurde auf dem Esstisch aufgeschraubt, die Waschmaschine wurde auseinandergenommen, um das nervige Vibrieren zu beheben ... und die Garage war Sperrgebiet.

Ich liebe die ansteckende Neugier von Ingenieuren und ihren Wunsch, Dinge zu reparieren. Wir alle wissen, dass es wichtig ist, sich bei der Entwicklung einer Lösung sowohl auf das Produkt als auch auf den Benutzer am anderen Ende zu konzentrieren. Hier können die Prinzipien des Design Thinking jeder Branche, einschließlich des Gesundheitswesens, nützlich zum Einsatz kommen. Das Streben nach Empathie, die iterative Suche nach einem minimal lebensfähigen Produkt, kontinuierliches Einholen von Feedback durch Beobachtung, Daten und Befragungen. All diese Schritte führen zu besseren Ergebnissen für Patienten und Gesundheitsdienstleister.

Der Titel dieses kürzlich erschienenen Artikels ist mir ins Auge gefallen: „Diese fünf selbstgemachten Medizinprodukte könnten Sie überraschen“. (Demjenigen, der diesen Titel verfasst hat, sei gesagt: Sie haben mich erreicht.) Als ich so durch die Produkte stöberte, habe ich mir folgende Frage gestellt. Wann haben die Entwickler ihren „Aha"-Moment erreicht? Wie viele Iterationen hat es gedauert? War es eine rein persönliche Erfahrung (wie der Ingenieur, der sein eigenes Herz repariert hat) oder eine Erfahrung, die auf stundenlangen Beobachtungen und Daten basierte?

Wir bei Oliver haben das Glück, das Jefferson Health Design Lab im Hinterhof zu haben. JeffDesign bringt Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund zusammen und fördert integratives Design im Gesundheitswesen. Kürzlich wurden wir eingeladen, an der Philly Pitch Night 2019 teilzunehmen, dem Höhepunkt von neun Monaten Arbeit von acht Medizin- und Industriedesign-Studenten der Thomas Jefferson University. Sie haben eine gründliche Benutzerforschung und Problemidentifizierung durchgeführt und ihre Erkenntnisse in neue Innovationen für Neugeborenenaudiologie und Anästhesieabgase umgesetzt. Forschung, schnelles Prototyping, iteratives Design ... alles Dinge, die wir begrüßen! 

Ich freue mich, dass diese Grundsätze in meinem Bereich, dem Gesundheitswesen und der Verpackung, Anwendung finden. Egal, ob Design Thinking uns zu einem „Aha“-Moment führt oder nur zu einem besseren Verständnis dessen, was unsere Kunden und Patienten durchmachen; die Neugier ist hier genau richtig. Ich würde gerne von Ihren Beispielen für gutes Design Thinking in neuen Geräten, neuen Verpackungen oder insbesondere bei der Reparatur von alten defekten Fernsehgeräten hören.

Steven Pepe
Vice President, Globales Marketing | Oliver Healthcare Packaging

Bemerkungen (0)

Verwandte Artikel

Giving Thanks

28. November 2020

Thanksgiving is a holiday of the heart, through the lens of gratitude. The year of COVID-19 has made that message shine brighter than any other year, if nothing else.

As we round the bend to sweep away 2020, we’ve been reminded of many things to be thankful...

Mehr erfahren

Behind the Scenes of Our Nurses Speak Up Video Series

28. November 2020

Recently, I had the pleasure of virtually interviewing five operating room scrub nurses. I interviewed them as a part of our new video series, PackTalk: Nurses Speak Up. The goal of these interviews was to get real, honest feedback from healthcare...

Mehr erfahren

MedTech Conference Hot Topics

28. November 2020

AdvaMed’s conference takes on medtech’s need to actively increase diversity and inclusion and fight racism, now.

If there is one thing we’ve learned in 2020, it is that our industry, along with others, must take a stand against racial injustice. AdvaMed’s...

Mehr erfahren

Auf dem Laufenden bleiben

Abonnieren Sie Olivers PackTalk-Blog unten, um stets über innovative Technologien und Produkte sowie Branchentrends auf dem Laufenden zu bleiben.