PackTalk is a blog for the Healthcare Packaging Industry

160 Jahre Ethylenoxid


Veröffentlicht am 20. Januar 2020

Die Diskussion der Branche über eine Zukunft mit weniger oder ganz ohne EtO-Sterilisation geht weiter. Es handelt sich dabei um eine grundlegende Veränderung, obwohl die Kontroverse erstmalig bereits vor Jahrzehnten aufgetreten ist. Seitdem im Jahre 1928 entdeckt wurde, dass die gasförmige Verbindung ein wirksames Insektizid ist, ist eine Menge Zeit vergangen. Ethylenoxid (EtO) erlangte schnell eine herausragende Rolle bei der Desinfektionsbegasung von Krankenhauszimmern und der Behandlung von Truppenrationen im Zweiten Weltkrieg. Diese Erfolge haben zweifellos die Ausweitung des Einsatzes von EtO auf den medizinischen Bereich, genauer gesagt, die Sterilisation von Instrumenten, vorangetrieben.

 

Als eine solch vielseitige und leistungsstarke Verbindung mit einer umfassenden Materialverträglichkeit und der Fähigkeit, Krankheitserreger aller Art auszumerzen, war Ethylenoxid der Liebling der Branche. Es war nicht nur effektiv, sondern auch anpassungsfähig und effizient für die großvolumige Sterilisation in einem schnell wachsenden Bereich. Leider hatte dieser Liebling eine dunkle Seite, die nicht lange auf sich warten ließ.

Eine Studie aus dem Jahr 1948 ergab, dass EtO auch ein Mutagen ist, das die Zellen verändert und das Krebsrisiko erhöht. In den folgenden Jahrzehnten nahm die Anzahl von Nachweisen für die Schädlichkeit von EtO zu, doch in Ermangelung praktischer Alternativen setzten wir seine Verwendung fort. Die Krise im Zusammenhang mit der EtO-Sterilisation im vergangenen Jahr hat die Industrie und die FDA erneut auf die Reduzierung des Einsatzes von EtO ausrichten lassen.

Zum Ende des Jahres 2019 führte die FDA eine Reihe neuer Maßnahmen ein, um neue Optionen zu finden und die Mängel bei medizinischen Produkten zu verringern, während wir den Weg zu einem sichereren und dennoch produktiven Weg einschlugen:

Möchten Sie mehr über EtO erfahren? Wir fanden diese Timeline ziemlich interessant: https://www.chicagotribune.com/news/ct-sterigenics-eto-timeline-htmlstory.html


Bemerkungen (0)

Verwandte Artikel

Two Nurses Explain the Difference Between OR and ER Packaging

7. Mai 2021

We know how valuable it is to gain insight from nurses; they are the core end-users of sterile healthcare packaging. Have you ever considered the myriad environments, procedures, and medical devices they manage, or how this vast diversity impacts a nurse’s...

Mehr erfahren

The Next Decade of Medical Packaging Belongs to China – Part 2

7. Mai 2021

Part two of our three-part series examines how China’s evolving medical device market helped the country during the pandemic. It also looks back at what changes took place as the healthcare sector found itself at center stage of the world’s COVID-19 response. 

Mehr erfahren

7 wichtige Fragen zu Ihrer Verpackung

7. Mai 2021

Ihr Projektteam ist in einer kritischen Phase angelangt, in der Sie überlegen müssen, wie Sie Ihr Produkt verpacken, sterilisieren und versenden. Wie stellen Sie sicher, dass Ihr Medizinprodukt sicher in den verschiedenen medizinischen Einrichtungen, Krankenhäusern und Kliniken ankommt? Bei so vielen ...

Mehr erfahren

Auf dem Laufenden bleiben

Abonnieren Sie Olivers PackTalk-Blog unten, um stets über innovative Technologien und Produkte sowie Branchentrends auf dem Laufenden zu bleiben.