PackTalk ist ein Blog für die medizinische Verpackungsindustrie

5 wichtige Lektionen, die ich aus meiner Erfahrung mit Verpackungen im Gesundheitswesen gelernt habe


Veröffentlicht am 4. Oktober 2021

„Persönliche Entwicklung ist Ihr Sprungbrett zu persönlichen Spitzenleistungen. Kontinuierliche, fortwährende, ununterbrochene persönliche Entwicklung versichert buchstäblich, dass es keine Grenzen für das gibt, was Sie erreichen können.“ – Brian Tracy

In den vergangenen 18 Jahren meiner beruflichen Laufbahn hatte ich die Möglichkeit, zu lernen, zu wachsen und mein Wissen über Verpackungen im Gesundheitswesen zu erweitern. Während dieser Zeit habe ich mit einigen sehr sachkundigen Leuten an einzigartigen Herausforderungen gearbeitet, die es mir ermöglicht haben, eine solide Grundlage für meine Tätigkeit zu schaffen. Von der Arbeit mit Testmethoden in einem Verpackungslabor bis hin zur Konsolidierung und dem Aufbau der Verpackungsfunktion von Grund auf – ohne Hindernisse, Misserfolge und daraus gezogene Lektionen erlangt man kein Know-how und erreicht man keine Fortschritte. In diesem Artikel werde ich einige dieser sehr wichtigen Lektionen zusammenfassen, die dem Einzelnen helfen können, in seiner Rolle erfolgreich zu sein.

Lektion 1 – Der Patient steht an erster Stelle – Die Verpackung spielt eine wesentliche Rolle für die Sicherheit der Patienten und dafür, dass das Produkt in der Form, in der es verwendet werden soll, zum Endverbraucher gelangt. Es ist leicht zu erkennen, welch tiefgreifende Auswirkungen wir auf unsere Patienten haben – von der Materialkompatibilität über die Aufrechterhaltung der Sterilbarriere bis hin zur Konservierung vor dem Gebrauch. Ironischerweise kann es vorkommen, dass ein Verpackungsingenieur unter dem Druck von Projekten und Zeitplänen dazu gezwungen ist, Ausrüstung, Materialien und Entwürfe so zu gestalten, dass sie relativ schnell geliefert werden können. Schnelle Entscheidungen können jedoch zu Versäumnissen führen, die die Qualität der Produkte beeinträchtigen. Um in solchen Situationen eine ausgewogene und zielgerichtete Denkweise zu entwickeln, sollten Sie sich fragen: Wie hoch ist das Restrisiko? Hat es nachteilige Auswirkungen auf den Patienten, die Einhaltung der Vorschriften oder das Unternehmen? Eine solche risikobasierte Entscheidungsfindung kann nachgelagerte Risiken aufdecken, die vielleicht nicht unmittelbar sichtbar sind. Das Erkennen von Patienten- oder Compliance-Risiken ermöglicht nicht nur eine fundierte Entscheidungsfindung, sondern trägt auch dazu bei, den Status quo infrage zu stellen, was letztlich Vertrauen und Glaubwürdigkeit schafft.

Lektion 2 – Verpackungstechnik ist nicht nur Verpackungstechnik – Schon nach wenigen Wochen in meinem neuen Job als Praktikant wurde mir klar, dass ein Verpackungsingenieur im Gesundheitswesen nicht nur ein Verpackungsingenieur ist. Es handelt sich viel mehr um die Aufgabe eines Projektingenieurs und Innovators, der ein komplexes Gleichgewicht zwischen den Bedürfnissen der Nutzer, Innovation, schneller Markteinführung, Einhaltung von Vorschriften, Qualität, Lieferkette, Fertigung, Kosten und Qualität finden muss. Da jede einzelne Funktion und jeder Teil des Produktlebenszyklus betroffen ist, ist es eine Herkulesaufgabe, alle Kunden (interne und externe) auf einmal zufrieden zu stellen. Ein gutes Beispiel für eine recht komplexe, scheinbar einfache Verpackung ist die Entwicklung von Etiketten mit Originalitätssiegel. In der Regel müssen diese in hohem Maße konform sein und aus Qualitätskomponenten bestehen, die bei der Herstellung leicht anzubringen sind und einer rauen Vertriebsumgebung standhalten sollten, während sie für die Kunden dennoch leicht zu erkennen und zu öffnen sind. Diese Aufgabe ist nicht leicht zu bewältigen. Abgesehen von den technischen Aspekten ist ein Verpackungsingenieur auch eine Führungspersönlichkeit, ein Kommunikator, ein Regulierer, ein Verhandlungsführer und ein Mitarbeiter, der mit allen funktionsübergreifenden Teammitgliedern zusammenarbeitet … oft ein unbesungener Held, der wesentlich zur Sicherheit und Wirksamkeit von Verpackungen im Gesundheitswesen beiträgt.

Lektion 3 – Die Kenntnis von Normen nutzen, um Gewinne zu erzielen – In Anknüpfung an meine frühere Bemerkung über bewährte Ansätze und den Druck, schnell zu liefern, kann es Situationen geben, in denen ein Verpackungsingenieur gebeten wird, entweder einen bestimmten Test auszulassen, weil er zu lange dauert, oder den Stichprobenumfang zu reduzieren, weil es sonst zu teuer wird. In einem anderen Beispiel weiß das Projektteam möglicherweise nicht über die ungünstigsten Versiegelungsbedingungen oder die ungünstigste Sterilisation für Verpackungstests Bescheid und lässt sie versehentlich bei der Planung weg. Es gibt verschiedene Wege, um zu Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit zu leisten, und es gibt keinen Ersatz für den auf Normen basierenden Ansatz. Jeder Verpackungsingenieur im Gesundheitswesen muss sich mit den Industriestandards gut auskennen, sich die Zeit nehmen, seine Teamkollegen über die Anforderungen zu informieren, und im Rahmen der Projektzeitpläne entsprechend planen. Ein solcher Ansatz trägt nicht nur zur Erzielung von Gewinnen bei, sondern stärkt auch die Erfahrung und Glaubwürdigkeit der SME.

Lektion 4 – Den Status quo infrage stellen – Sich auf Bewährtes zu verlassen, mag ein großartiger Ansatz sein, um die Markteinführung zu beschleunigen, aber im Nachhinein kann es die Möglichkeit einschränken, die aktuellen Nutzerbedürfnisse genau zu bedienen und organische Innovation zu fördern. Die Verpackungsfunktion muss frühzeitig in den Designprozess einbezogen werden, sei es durch interne Verfahren oder durch proaktives Handeln. Die Produktentwicklungsteams müssen unbedingt aufgefordert werden, bereits in der Konzeptphase Raum für fortschrittliche technische Lösungen und Innovationen zu schaffen. Die Annäherung an den Endverbraucher und der Einsatz von Material-, Design- und Prozessinnovationen können den Weg zu einem Wettbewerbsvorteil ebnen.

Lektion 5 – Besser früh und häufiger scheitern, als einmal, aber zu spät – Einer meiner Chefs sagte mir einmal: „Wir haben nie Zeit, es richtig zu machen, aber wir haben immer Zeit, es noch einmal von Vorne zu machen.“ Diese Aussage bedeutete mir persönlich sehr viel, aber eine meiner wichtigsten Erkenntnisse war, dass man früh und so oft wie nötig scheitern sollte. Führen Sie während des Entwurfs und der Entwicklung unbedingt alle Arten von Machbarkeitstests durch. Von benutzerbasierten Interaktionen bis hin zu laborgestützten Worst-Case-Simulationen trägt jeder Test dazu bei, das Risiko von Überraschungen und Fehlern im letzten Moment zu verringern. Der Schlüssel hierzu ist die proaktive Planung von Zeit, Ressourcen und Kosten für solche Machbarkeitsbewertungen in Ihren Projekten im Vorfeld.

 Ich bin fest davon überzeugt, dass man bei jeder Gelegenheit etwas lernt, was sich in einer effektiveren und solideren Denkweise niederschlägt. Beharrlichkeit, Widerstandsfähigkeit und Kreativität sind Tugenden, die sich dann, wenn man mit Widrigkeiten konfrontiert ist, als nützlich erweisen. Abschließend ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass wir ein tiefes Maß an Dankbarkeit und Empathie für die wichtige Arbeit mitbringen, die wir im Dienste unserer Endnutzer und Patienten im Gesundheitswesen leisten.

 

Abhishek (Abhi) arbeitet derzeit als Global Director, Packaging Engineering, bei Teleflex in Morrisville, North Carolina, USA. In seiner derzeitigen Funktion leitet er ein globales Team an allen Teleflex-Standorten in den Bereichen Verpackungsdesign, Herstellung und Strategie. Abhi verfügt über mehr als 18 Jahre Erfahrung im Bereich medizinische Verpackungen und hält mehrere Patente. Abhi war in verschiedenen Führungspositionen bei DePuy, Edwards Lifesciences, ConMed Corporation und Medtronic tätig. Derzeit absolviert er ein MBA-Studium an der Kellogg School of Management der Northwestern University. Zuvor hat er einen Abschluss an der Harvard University in strategischem Management, einen Master of Science in Verpackungswissenschaft (RIT) und einen Bachelor of Engineering in Drucktechnik (BMS College of Engineering, Indien) erworben.
Abhishek Gautam
Director, Global Packaging | Teleflex

Bemerkungen (0)

Verwandte Artikel

How to Approach Curving or Coiling Long Catheters

14. Mai 2022

Long catheter systems can be a complicated problem when it comes to package design. As the name suggests, they are long and awkward to handle for manufacturing personnel, storage facilities, and end users. Considering alternative packaging configurations,...

Mehr erfahren

"Time is Brain" - A Lesson from Cath Lab Veterans

14. Mai 2022

In our articles, we often focus on doctors and nurses, but there are so many people in other settings that support life changing procedures. This article is for them, with a specific focus on Registered Radiologic Technologists (RT), and the important role...

Mehr erfahren

Standort im asiatisch-pazifischen Raum bereitet sich auf neue Herausforderungen vor

14. Mai 2022

Die Gesundheitsverpackungsindustrie im asiatisch-pazifischen Raum erlebt weiterhin ein unglaubliches Wachstum, wobei Innovation, Nachhaltigkeit und Markteinführungsgeschwindigkeit höchste Priorität haben. Wie werden die Prioritäten für 2022 und die Zukunft aussehen, wenn die Beschränkungen im Zusammenhang mit Covid-19 endlich gelockert werden …

Mehr erfahren

Auf dem Laufenden bleiben

Abonnieren Sie Olivers PackTalk-Blog unten, um stets über innovative Technologien und Produkte sowie Branchentrends auf dem Laufenden zu bleiben.