Analysten melden positive Anzeichen für die Wiederherstellung des Volumens elektiver Verfahren

Teilen:

Während des Höhepunkts der COVID-19-Pandemie wurde ein Großteil der nicht dringend erforderlichen oder elektiven medizinischen Verfahren ausgesetzt. Der Wegfall von Eingriffen hatte erhebliche Auswirkungen auf die Medizinproduktebranche, und es ist immer noch fraglich, wann sich das Volumen der durchgeführten Verfahren wieder normalisieren wird.

Kyle Rose, Analyst von Canaccord Genuity, hat kürzlich eine Umfrage unter 51 orthopädischen Praxen abgeschlossen. Die Umfrage lieferte einige interessante Erkenntnisse, während Krankenhäuser damit allmählich beginnen, die Durchführung elektiver Verfahren erneut aufzunehmen. In der Umfrage wurden die Raten des Patientenvolumens in orthopädischen Praxen seit der Pandemie und die daraus abgeleiteten Auswirkungen auf Hersteller orthopädischer Geräte gemessen. 

Wussten Sie, dass die Verfügbarkeit von Operationssälen das größte Hindernis für das Nachholen aufgeschobener Eingriffe darstellt? Lesen Sie mehr über die Ergebnisse im vollständigen Artikel von MD + DI Qmed.

Teilen:
Bemerkungen (0)
FOLGEN SIE UNS: