Wir feiern 30 Jahre flexible Verpackungen

Teilen:

 

iStock-1486290488

 

Frohes neues Jahr, PackTalk-Leser! Ich habe das Glück, unseren Blog für 2024 starten zu dürfen, was mich besonders motiviert.

Im Februar sind es 30 Jahre, dass ich in der Branche für flexible Verpackungen arbeite, und ich wurde gebeten, einige meiner Erfahrungen hier zu teilen. Die Herstellung hat mir schon immer gut gefallen, wobei der Bereich Healthcare Manufacturing ein klarer Favorit ist. Was mir an der Herstellung am meisten gefällt, ist die Tatsache, dass es jeden Tag eine neue Herausforderung gibt, die es zu bewältigen gilt. Es ist ein Bereich, in dem jeder im Rahmen seiner täglichen Arbeit seinen Beitrag leistet, aber es kommt noch die zusätzliche Herausforderung hinzu, Probleme zu erkennen und zu lösen. Als Führungskraft ist es großartig zu sehen, wie das Verbesserungs- und Problemlösungspotenzial jedes Einzelnen freigesetzt wird.

Wie ich bereits sagte, habe ich den Großteil meiner Karriere in der Herstellung von Verpackungen für das Gesundheitswesen verbracht, aber ich habe auch Zeit in der Lebensmittel- und Spezialverpackung verbracht. Das Gesundheitswesen ist zweifellos das Beste, denn auch wenn Sie Ihre Produkte vielleicht nicht im Supermarktregal sehen, hat man hier die Möglichkeit, anderen Menschen wirklich helfen zu können. Die von uns verpackten Medizinprodukte, Pharmazeutika und Therapien verbessern und retten sogar Leben.

Ich bin mir sicher, dass einige Leute denken, dass alle Fertigungsbereiche gleich sind, aber im Gesundheitswesen gibt es entscheidende Unterschiede. Zunächst einmal verbringen wir einen Großteil unserer Zeit mit der Patientensicherheit. Das Maß an Geduld, das im Gesundheitswesen erforderlich ist, ist schon deshalb anders, weil es um mehr geht. Jede Änderung wird gründlich auf ihre potenziellen Auswirkungen auf das Produkt und letztendlich auf die Patientensicherheit bewertet. Außerdem dauert es länger, Produktionsanlagen produktiv zu machen, da ein gründlicher Qualifizierungs- und Änderungsmanagement-Prozess erforderlich ist. Schließlich kosten Investitionsprojekte im Allgemeinen mehr, da der Großteil unserer Herstellung in einer streng kontrollierten Reinraumumgebung stattfindet.

Kürzlich wurde ich gebeten, die Herstellung im Gesundheitswesen in drei Worten zu beschreiben, worauf ich antwortete: rasant, herausfordernd und lohnend. Ich hatte großes Glück, zu Beginn meiner Karriere einen großartigen Mentor zu haben, der mir geholfen hat, in diesem Umfeld erfolgreich zu sein. Das ist der Rat, den ich Menschen zu Beginn ihrer Karriere in der Herstellung geben würde. Suchen Sie jemanden, der Ihnen ehrliche Ratschläge gibt und Sie herausfordert. Ich hatte zum Beispiel die Gelegenheit zu reisen und Zeit für mehrere Akquisitionen aufzuwenden, was mich dazu zwang, neue Leute und unterschiedliche Prozesse kennenzulernen und in einem Schlüsselbereich, der für das Unternehmen wichtig war, etwas zu bewirken. Es ist von entscheidender Bedeutung, hart zu arbeiten, um Ergebnisse zu erzielen, und dies sollte auf gemeinschaftliche Weise erfolgen. Um Vertrauen aufzubauen, ist es wichtig, Ergebnisse zu erzielen und diese Erfolge mit Ihren Kollegen zu feiern. 

Abschließend fordere ich alle Herstellungsfachleute auf, Probleme und Herausforderungen aus einer ganzheitlichen Perspektive zu betrachten. Bringen Sie Dinge wie Sicherheit, Qualität, Lieferung, Kosten und Mitarbeitermoral in Einklang. Fordern Sie sich selbst heraus, in diesen Bereichen Erfolge zu erzielen, anstatt sich mit Kompromissen zufrieden zu geben. Es ist harte Arbeit, aber es lohnt sich!

Teilen:
Bemerkungen (0)
FOLGEN SIE UNS: