PackTalk ist ein Blog für die medizinische Verpackungsindustrie

SAVE THE DATE: the[PACK]out steht vor der Tür


Veröffentlicht am 25. Januar 2022

Wir schreiben das Jahr 2022, und es gibt eine neue Erfahrung, die ins Rampenlicht tritt! Schnappen Sie sich Ihre Reisetasche und Ihre Zahnbürste und machen Sie sich bereit: Sie werden begeistert sein, garantiert.

WAS ist the[PACK]out?

the[PACK]out (tPo) ist eine neue Großveranstaltung der Verpackungsindustrie, die das Konzept von Branchenkonferenzen neu überdenkt und umgestaltet. the[PACK]out macht aus einem „Weiß nicht recht“ ein „Muss ich sehen“ für alle, die sich mit medizinischen Verpackungen beschäftigen.

WIE alles mit the[PACK]out angefangen hat

Eine gelegentlich zusammentreffende Gruppe von Kollegen aus dem Bereich Healthcare Packaging (Jenn Goff von Oliver Healthcare Packaging, Sarah Rosenblum von Packaging Compliance Lab, Kiley Djupstrom von Plastics Ingenuity, Karen Polkinghorne von Network Partners und Rod Patch von Johnson & Johnson) beklagte sich, dass die Veranstaltungen der Branche mit der Zeit eintönig geworden seien.

Sie erkannten, dass die alljährlichen Konferenzen über die Jahre so geworden waren, als würde man jeden Morgen ein Stück weißes Toastbrot essen: Es ist nichts daran auszusetzen, aber der Bringer ist es auch nicht. Als sie in der Lobby standen, ging ihnen ein Licht auf, und so machten sie weiter: „Wäre es nicht großartig, wenn ...“, und bald entwickelten sich diese WENNs zu einem Plan.

Wie Rod Patch es ausdrückte, „kam der Name the[PACK]out erst später, aber seinen Ursprung fand er in einem Funken eines ungedeckten Bedarfs. Wir hatten das Gefühl, dass es in der medizinischen Verpackungsindustrie an Ausbildung, Wissensaustausch und Möglichkeiten, voneinander zu lernen, mangelte. Wir verspürten ein Vakuum, wenn es um Anerkennung und berufliche Entwicklung ging. Wir waren der Meinung, dass unsere Branche nicht genügend Möglichkeiten auf einem ausreichend hohen Qualitätsniveau bietet und dass diese unerfüllten Bedürfnisse nicht länger ignoriert werden sollten und konnten. Wir wollten unbedingt etwas dagegen tun und fanden andere, die unsere Leidenschaft für Verbesserungen teilten und gleichzeitig von den bisherigen Möglichkeiten enttäuscht waren.“

Jenn Goff stimmte zu: „Mein erster Gedanke war: Lasst es uns tun! Ich erkannte den Wert und wusste, dass wir das Talent hatten, eine außergewöhnliche Veranstaltung auf die Beine zu stellen, auf die unsere Branche schon viel zu lange gewartet hatte! Obwohl die Projekte, an denen wir als Verpackungsingenieure arbeiten, zielgerichtet und befriedigend sind, werden unsere Beiträge manchmal nicht so zelebriert oder anerkannt, wie sie es verdienen würden. Diese Konferenz sollte eine Möglichkeit sein, diese Community und ihre Bedeutung für das Gesundheitswesen in das rechte Licht zu rücken!“

Und Sarah Rosenblum von Packaging Compliance Labs fügte hinzu: „the[PACK]out gibt uns die Chance, uns als Branche neu auszurichten. Als the[PACK]out ins Leben gerufen wurde, war ich begeistert von der Möglichkeit, an einer branchenprägenden Veranstaltung mitzuwirken. Ich glaube, dass the[PACK]out eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Branche und der beruflichen Weiterbildung spielen wird, um die Verpackungsingenieure von morgen anzuziehen.“

WARUM the[PACK]out so anders ist

Jenn Goff von Oliver Healthcare Packaging kommentierte die Energie, die sich allmählich aufbaut, während die Agenda der Veranstaltung Gestalt annimmt: „Ich bin begeistert von unseren Referenten, unseren Inhalten, unserem Format und unserem Veranstaltungsort. Alles zusammen ist großartig! Die tPo wird anders sein als alles, was unsere Community bisher erlebt hat. Sie wird innovative Gedanken anregen, kollaborative Partnerschaften fördern und ein Umfeld für die Lösung komplexer Probleme schaffen. Das Beste daran ist, dass es durchgehend Spaß und Anerkennung geben wird! Ich kann es kaum erwarten.“

Rod Patch von Johnson & Johnson stimmt ihm da zu: „Die tPo ist keine Konferenz, nichts, was man einfach nur besucht. Dies ist kein Ort, an dem man seine Anwesenheit abhakt, sondern vielmehr eine Erfahrung, ein Raum, um Präsenz zu zeigen, seine Leidenschaft zu teilen und sowohl sich selbst der Branche und der Community zur Verfügung zu stellen als auch von anderen KEE-Informationen (Knowledge, Education and Experiences) zu erhalten. 

Die Branche ist nur die Hälfte der Community. Die Branche ist von entscheidender Bedeutung für die Materialwissenschaft, die Entwicklung von Designs und Prozessen und die Lieferung lebensrettender medizinischer Geräte an die Leistungserbringer und Pflegestellen. Zur Community gehört aber auch die Anerkennung der Anwender und der Patienten, denen die Branche dient. Die meisten Konferenzen versuchen, eine Branche zu unterstützen. Die tPo ist bestrebt, der Community der medizinischen Verpackungen im Gesundheitswesen zu dienen, und das macht die tPo zu einem MUST-DO-Event!“

WAS wird bei der tPo passieren?

Jenn Goff teilte mit, dass die tPo immer wieder neue Gelegenheiten in die Agenda aufnimmt, und es gibt bereits eine Menge auf der Liste: „Unsere Agenda nimmt Gestalt an, mit dem Who-is-Who im Bereich ‚Medizinische Verpackungen‘, zusammen mit neuen Namen und großartigen Ideen. Wir bauen auf drei Säulen auf: Design, Benutzerfreundlichkeit und Nachhaltigkeit – und wir bieten auch Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung. Die Möglichkeiten zum Networking werden endlos sein.

Unsere Branche sieht sich vielen gemeinsamen Herausforderungen gegenübergestellt. Die gleichen Probleme werden immer wieder aufs Neue in verschiedenen Versionen gelöst. the[PACK]out bringt die Community von Menschen zusammen, die mit diesen Herausforderungen konfrontiert sind, und fördert ein Umfeld zum Brainstorming, Networking und für den Austausch mit anderen.“

WARUM Sie DAS DEBÜT von the[PACK]out 2022 nicht verpassen dürfen

Sara Rosenblum konnte ihre Begeisterung nicht zügeln: „Ich denke, alle in unserer Branche sind sich einig: Das Feld wird immer kleiner, je länger man dabei ist. Wir wissen, dass Verpackungsingenieure die Hüter der letzten Phase sind, um lebensverändernde medizinische Lösungen auf den Markt zu bringen und das Gesundheitswesen, wie wir es kennen, zu verändern. Diese Gruppe bleibt oft unerkannt, und wir sind hier, um das zu ändern. Wir brauchen eine Zeit zum Feiern und Zusammenarbeiten, und die tPo bietet dazu die richtige Gelegenheit!“

Rod Patch fügte hinzu: „Wenn wir sagen, dass dies ein Projekt aus Leidenschaft ist, dann meinen wir das auch so – mit Leidenschaft!“

Abschließend ermutigte Jenn Goff alle, bei the[PACK]out zusammenzukommen: „Jeder, der mich persönlich oder beruflich kennt, weiß, dass ich eine Leidenschaft für medizinische Verpackungen habe. Ich bin dankbar, dass ich einer Community, die mir so viel gegeben hat, etwas zurückgeben kann. Diese Konferenz wird nicht nur andere anerkennen und miteinander in Verbindung bringen, um ihnen zu helfen, in ihren Rollen noch effektiver zu sein, sondern sie wird auch die Nachhaltigkeit des Know-hows in dieser Branche ermöglichen, wenn neue Talente dazukommen und alte Talente in den Ruhestand gehen. Die Möglichkeit, mit dieser Gruppe von Menschen zusammenzuarbeiten, die sich ebenfalls für diese Branche begeistern, ist eine Erfahrung, die ich weiterhin schätzen werde.“  

Besuchen Sie die Website von tPo, um weitere Details über die Veranstaltung zu erfahren, sobald diese bekannt werden. 

Wir können es kaum erwarten, Sie dort zu begrüßen!


Kommentar (1)

Verwandte Artikel

How to Approach Curving or Coiling Long Catheters

14. Mai 2022

Long catheter systems can be a complicated problem when it comes to package design. As the name suggests, they are long and awkward to handle for manufacturing personnel, storage facilities, and end users. Considering alternative packaging configurations,...

Mehr erfahren

"Time is Brain" - A Lesson from Cath Lab Veterans

14. Mai 2022

In our articles, we often focus on doctors and nurses, but there are so many people in other settings that support life changing procedures. This article is for them, with a specific focus on Registered Radiologic Technologists (RT), and the important role...

Mehr erfahren

Standort im asiatisch-pazifischen Raum bereitet sich auf neue Herausforderungen vor

14. Mai 2022

Die Gesundheitsverpackungsindustrie im asiatisch-pazifischen Raum erlebt weiterhin ein unglaubliches Wachstum, wobei Innovation, Nachhaltigkeit und Markteinführungsgeschwindigkeit höchste Priorität haben. Wie werden die Prioritäten für 2022 und die Zukunft aussehen, wenn die Beschränkungen im Zusammenhang mit Covid-19 endlich gelockert werden …

Mehr erfahren

Auf dem Laufenden bleiben

Abonnieren Sie Olivers PackTalk-Blog unten, um stets über innovative Technologien und Produkte sowie Branchentrends auf dem Laufenden zu bleiben.