PackTalk ist ein Blog für die medizinische Verpackungsindustrie

Der persönliche Händedruck wird sich nicht ersetzen lassen, und wir könnten nicht glücklicher darüber sein


Veröffentlicht am 18. August 2021

Schon vor der COVID-19-Pandemie hatten Unternehmen aller Industrien damit begonnen, traditionelle Messen zu hinterfragen und deren Sinnhaftigkeit in unserer digitalen Welt anzuzweifeln. Die Kosten für die Teilnahme an Messen, einschließlich der Sponsoring- und Ausstellungskosten, sind ein erheblicher Aufwand. Im März 2020, als alle Präsenz-Messen plötzlich zum Erliegen kamen, sahen wir eine allmähliche Verlagerung auf virtuelle Veranstaltungen … von denen einige erfolgreich waren, während andere zu wünschen übrig ließen. 

Bei der ersten großen persönlichen Messe in den USA, die letzte Woche bei MD&M West in Kalifornien stattfand, fragten sich viele Unternehmen, ob sich ihre Investition auszahlen würde. Trotz der Unsicherheiten im Vorfeld der Veranstaltung und einer geringeren Teilnahmequote war unserem Team am Ende der Woche jedoch klar: Fachmessen bringen weiterhin viel Wert! Hier ist der Grund:  

  1. Persönliches Networking. Viele virtuelle Veranstaltungen setzen alles daran, das persönliche Erlebnis am Messestand, die Nebengespräche und das Networking nachzuahmen … aber keine hat es bisher wirklich geschafft. MD&M West hingegen sprühte regelrecht vor formellen und informellen Gesprächen – sowohl innerhalb als auch außerhalb der Messehalle.

  1. Qualität statt Quantität. Obwohl die Teilnehmerzahl tatsächlich niedriger war als in einem typischen Jahr bei West, war unser Team (und viele, mit denen wir gesprochen) der Meinung, dass die Gespräche von hoher Qualität waren. Die Gespräche konzentrierten sich auf wichtige Branchenthemen, große Ideen, Herausforderungen und aktuelle Projektanforderungen. Diese Gespräche unter vier Augen waren unersetzlich. 

  1. Branchentrends. Wenn Sie an einer Messe teilnehmen, ist es leicht, im Anschluss danach genau bestimmen zu können, worum es in der Industrie geht. Bei MD&M West war das nicht anders. Es war klar, dass das Thema Nachhaltigkeit in diesem Jahr angesagt ist. Die Center Stage von MD&M West war dominiert von Rednern, die über Nachhaltigkeit in der Branche sprachen und wie sich diese in den kommenden Jahren entwickeln könnte. 

Nach einer langen Zeit ohne persönliche Messen erinnerte MD&M West uns alle daran, wie wichtig ein persönlicher Händedruck oder ein Winken ist. Es war eine großartige Woche und es war wirklich gut, so viele unserer Freunde und Kollegen zu sehen. 

Jill Podhor
Senior Marketing Specialist | Oliver Healthcare Packaging

Bemerkungen (0)

Verwandte Artikel

Packaging Trends and Advice from Industry Experts

24. Januar 2022

Looking ahead at 2022, we asked packaging experts to share their thoughts on emerging trends, top strategic priorities for the year, and their best professional development advice.

Our packaging experts included: 

Kevin Zacharias - Technical Director,...

Mehr erfahren

Mapping Your Supply Chain Risk

24. Januar 2022

Last year at this time, we were hoping 2021 would restore smooth, and even improved, supply chain operations after a full year of COVID-19 chaos. Little did we know that the global supply chain would continue to experience significant challenges, both from...

Mehr erfahren

Cleaner, Faster, Safer Pharma Production

24. Januar 2022

Robotics, biometrics, and isolator technology are proving cleaner, faster, and safer than traditional manual methods for pharmaceutical production.

Recently, Healthcare Packaging posted an article about how modern technology is impacting the Pharmaceutical...

Mehr erfahren

Auf dem Laufenden bleiben

Abonnieren Sie Olivers PackTalk-Blog unten, um stets über innovative Technologien und Produkte sowie Branchentrends auf dem Laufenden zu bleiben.