PackTalk ist ein Blog für die medizinische Verpackungsindustrie

Wird das Coronavirus Initiativen für nachhaltige Verpackung stoppen?


Veröffentlicht am 3. April 2020

Auf der einen Seite sind alle in höchster Alarmbereitschaft aufgrund der potenziellen Verbreitung von Viren, auf der anderen Seite implementieren und/oder fördern weltweit Städte die Verwendung wiederverwendbarer Verpackungen; wird der Trend zu nachhaltigen Verpackungen nachlassen? Wir befinden uns in einer beispiellosen Zeit. Während die Länder alles tun, um die Ausbreitung zu minimieren, besteht kein Zweifel daran, dass sich unsere kollektiven Kulturen durch die Auswirkungen dieser Pandemie verändern werden.

Eine Krankenschwester schrieb über ihren Tagesablauf und die Verwendung von Einweggeschirr, um ihre Familie zu schützen. Dies wird in den kommenden Monaten für viele eine gängige Praxis sein. Viele von uns haben zugunsten des Umweltschutzes Einwegartikel wie Plastikgeschirr gemieden – und jetzt das. Wird sich unser Denken dahingehend ändern, dass der Gesundheit der Gesellschaft vor der Umweltverantwortung der Vorzug gegeben wird? Werden wir unsere umweltschonenden Schritte bereitwillig wieder aufnehmen, wenn gesunde Bedingungen wiederhergestellt sind?

In den letzten zehn Jahren hat die medizinische Verpackungsindustrie einen zunehmenden Trend zur Reduzierung, Wiederverwendung und/oder Wiederverwertung von Verpackungen für medizinische Anwendungen verzeichnet. Dieser Trend begann, als die Verbraucher besser über die Auswirkungen der Verpackungen auf die Umwelt im Allgemeinen informiert wurden. Diese Trends haben Unternehmen wie Starbucks dazu veranlasst, viele Änderungen in ihren Filialen vorzunehmen. Sie haben Schritte unternommen, um sich der Abfälle, die durch ihre Produkte entstehen, bewusster zu werden. Auch die Community der Medizinproduktehersteller folgte diesem Beispiel. Wir sehen, dass Lieferanten von medizinischen Verpackungen fleißig daran arbeiten, Möglichkeiten zu identifizieren, die sich positiv auf Nachhaltigkeitsinitiativen für ihre Kunden von medizinischen Geräten auswirken können. Werden diese Bemühungen angesichts unserer Pandemieerfahrung fortgesetzt?

Mit den jüngsten Ereignissen und dem gestiegenen Bewusstsein für die Ausbreitung von Keimen, Bakterien und Krankheiten sind die Menschen heute bewusster als je zuvor. Die dauerhaften Auswirkungen des Coronavirus auf unsere Gesellschaft und Kultur werden sich möglicherweise auf die Art und Weise auswirken, wie wir wiederverwendbare Verpackungen betrachten. Eine Studie vom Juni 2018 zeigte, wie sich das Norovirus durch wiederverwendbare Lebensmitteltüten ausbreiten kann. Die Plastiktüte ist ein Hauptschuldiger an der Verschmutzung, da es zwischen 400 und 1000 Jahre dauern kann, bis sie abgebaut wird. Eine weitere kürzliche Entdeckung der FDA hat gezeigt, dass Infektionen im Zusammenhang mit wiederaufbereiteten Duodenoskopen auf dem Vormarsch sind. Dies veranlasste die Agentur, Medizinproduktehersteller dazu zu drängen, wiederverwendbare Produkte zu entwerfen, um die Anzahl der Infektionen zu reduzieren. Beide Beispiele zeigen die potenziellen negativen Auswirkungen, die wiederverwendbare Verpackungen und Geräte auf die Gesellschaft und die gesundheitlichen Ergebnisse haben können. Mit dem aktuellen Klima und dem betonten Fokus auf Sauberkeit wird es interessant sein, die Auswirkungen von COVID-19 auf die Nachhaltigkeitsbewegung zu sehen.

Die strengen Anforderungen und Vorschriften für Medizinprodukteverpackungen stellen Unternehmen vor eine Herausforderung, die nachhaltige Verpackungen einführen wollen. Das ist in der Regel etwas, das an den unteren Rand der Prioritätenliste fällt, während Aspekte wie Patientensicherheit und Einhaltung von Vorschriften, nach oben drängen. Damit schaffen führende umweltbewusste Länder Regulierungen und Anforderungen, die nachhaltige Verpackungen umfassen (siehe EU-Verpackungsabfallrichtlinie). Vor der COVID-19-Pandemie ging man davon aus, dass dieser Trend mit der Regulierung in mehr Ländern weiter zunehmen würde. Jetzt müssen wir abwarten.

Jenn Goff
Direktor, Produktstrategie | Oliver Healthcare Packaging

Bemerkungen (0)

Verwandte Artikel

From Finger Prick to Automation: How Technology Has Changed Millions of Lives

1. Oktober 2022

The chance to improve the lives of people dealing with medical conditions is just one of the many rewards of being a part of the medical industry. Companies whose work support pharma and medical device developers, like packaging, contribute the practical...

Mehr erfahren

When will the supply chain recover?

1. Oktober 2022

If you remember the summer and fall of 2020, when people were still adjusting to their new post-COVID-19 “normal”, you remember how hard it was to find certain things. People were spending a lot more time at home, which caused a surge in demand for things...

Mehr erfahren

Packaging Insights from a Cardiovascular Simulation Center

1. Oktober 2022

Surgical simulation centers serve as a critical tool for healthcare professionals, offering a means for education, training, and practice for a variety of surgical scenarios in a realistic operating room environment. But these centers can also function as an...

Mehr erfahren

Auf dem Laufenden bleiben

Abonnieren Sie Olivers PackTalk-Blog unten, um stets über innovative Technologien und Produkte sowie Branchentrends auf dem Laufenden zu bleiben.